Das "Drumherum" - Von Feuln aus erreichen Sie in kürzester Zeit gleich vier
zauberhafte Naturlandschaften Frankens.
Quasi vor der Haustür liegen der Naturpark Fichtelgebirge, das Wanderparadies Frankenwald,
die Flusslandschaft Obermaintal, sowie die traditionsreiche Ferienregion Fränkische Schweiz
mit ihren markanten Felsformationen und berühmten Höhlen.

Wer gern am Wasser ist, wird den Trebgaster Badesee schätzen, der nur 1,5 Km
vom Hof entfernt ist. Ein wunderbarer Ort zum Baden, entspannen und laufen. Am Kiosk mit
Biergarten und Lounge gibt es selbstgebackene Kuchen, Snacks und am Abend coole Cocktails.

Unmittelbar hinter unserem Hof erstrecken sich Felder, Wiesen und Wälder,
die zum Wandern, Schlendern und Verweilen einladen,
je nachdem, wonach Ihnen gerade der Sinn steht. Tipps zu Wanderrouten mit
unterschiedlichen Längen (und schönen Einkehrmöglichkeiten) geben wir Ihnen
natürlich gern mit auf den Weg.
Der Main-Wanderweg beispielsweise führt direkt hier am Sahrhof vorbei.

Und wer sich näher mit dem Thema Wein beschäftigen möchte, kann das auch hier direkt vor
unserer Haustür tun:
Im Frühjahr 2016 haben wir zusammen mit zwei Freunden einen eigenen kleine Weingarten angelegt.
Direkt auf unserem Hof wachsen nun um die einhundert Rebstöcke der blauen Sorte "Muscat Bleu".
Unser Weingarten befindet sich hier am Rande des historischen, ehemaligen Anbaugebietes
der "Ködnitzer Weinleite".
Dabei handelt sich um steile Hänge oberhalb des Weißen Mains, die noch ungefähr bis Mitte
des 18. Jahrhunderts von der Kulmbacher Plassenburg zum Weinbau genutzt wurden.
Auffällig sind die vielen senkrecht zum Hang verlaufenden Hecken, die sich entlang der sogenannten
Lesesteinwälle angesiedelt haben.
Da die Böden in diesem Gebiet sehr steinig sind, sammelten die Bauern die vielen Steine auf ihren
Feldern und häuften sie am Rande ihrer Parzellen zu kleinen Wällen an. Diese Wälle schützten die
Weinstöcke vor Wind und verbesserten das Kleinklima im Weinberg. Bis Ende des 19. Jahrunderts
wurden einige Parzellen sogar noch zum Eigenbedarf bewirtschaftet.

So knüpfen wir an diese Tradition an und lassen natürlich auch unsere Gäste gerne davon teilhaben.
Gerne machen wir auf Wunsch eine kleine Führungen durch den Weingarten und des Weinkellers,
mit Erläuterungen zu Weinbereitung aber auch zu den Arbeiten im Weingarten, wie Rebschnitt,
Bodenarbeit, Reberziehung usw. Oder aber wir unternehmen gemeinsam eine kleine Wanderungen
durch das ehemalige Anbaugebiet.